MUNICH MASH 2018 [MUNICH. ACTION. SPORTS. HEROES]

Zum fünften Mal ging MASH im Juni 2018 an den Start  – eines war klar: Die Besucherinnen und Besucher erwarteten hochklassigen Actionsport und lässigen Lifestyle. Was MASH allerdings aus und besonders machte ist, dass das Actionsport Festival sich stetig weiterentwickelte. „Ich freue mich, dass es uns auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, MASH mit einem neuen Contest und vielen neuen kreativen Ideen weiterzudenken“, so die Olympiapark-Chefin Marion Schöne und weiter: „Und ich bin stolz, dass wir vor allem dem jungen Publikum wiederum einen hochattraktiven und in diesem Jahr sogar komplett frei zugänglichen Event im Olympiapark präsentieren konnten.“

 

Mit dem RED BULL ROLLER COASTER – einer spannenden Mischung aus Street und Bowl Skateboarding, mit ein paar Anleihen an die Megarampe – stand ein komplett neuer Skateboard-Contest auf dem Programm und auch der Wakeboard- und BMX-Wettbewerb hatten ein Facelift erhalten. Ein neu konzipiertes Setup auf dem Olympiasee sorgte in diesem Jahr bei den Wakeboardern für jede Menge Airtime und anspruchsvolle Kickertricks. Und die Fahrer des BMX PARK zeigten diesmal ihre Tricks auf dem Olympiasee, genauer gesagt auf einem 700 Quadratmeter großen Kurs, der in den See gebaut wurde.      „Unser Augenmerk liegt natürlich auf den sportlichen Wettbewerben und darauf die international besten Athleten nach München zu holen. Hier laufen die Vorbereitungen bereits heute auf Hochtouren. Aber genauso arbeiten wir stets daran, das MASH-Programm hoch attraktiv zu gestalten und immer wieder Ausschau nach neuen Attraktionen zu halten“, so Frank Seipp vom MASH-Team. Und tatsächlich gab es für die Besucher neben den Skateboard-, Wakeboard-, BMX-Contest und dem MASH FEST mit seinen interaktiven Zonen, Musik, Kunst, Fashion und Infotainment, heuer noch einen weiteren Wettbewerb im Olympiapark: den Gast-Event DRONE PRIX MUNICH, ein international hochklassiges Drohnen-Rennen der Drone Champions League (DCL).

 

 

 

MASH reloaded!

Internationaler Actionsport und lässiger Lifestyle immer wieder neu inszeniert in einem einzigartigen Umfeld – das ist MASH im Olympiapark München. So ging Deutschlands größtes Actionsport-Festival auch bei seiner inzwischen fünften Auflage an den Start. Vom 22. bis 24. Juni 2018 erwarteten die Besucherinnen und Besucher hochklassige Contests auf innovativen Set-ups und natürlich die weltbesten Athleten der Skateboard-, Wakeboard- und BMX-Szene.

 

„Wandel und Weiterentwicklung ist bei MASH ganz klar Programm. Darum ist es uns auch gelungen, in den letzten vier Jahren immer wieder Zehntausende Besucherinnen und Besucher in den Olympiapark zu ziehen und auch neue Zielgruppen für unser Actionsport Festival zu gewinnen“, erklärte Olympiapark-Chefin Marion Schöne. Entsprechend präsentierte MASH auch in diesem Jahr einen neuen Skateboard-Contest, den RED BULL ROLLER COASTER, eine spannende Mischung aus Street und Bowl Skateboarding, mit ein paar Anleihen an die Megaramp. Marion Schöne: „Wir freuen uns sehr, Red Bull wieder als Partner bei MASH dabei zu haben und diesen spektakulären Wettbewerb unserem Publikum im Olympiapark zeigen zu können.“ Auch beim Wakeboard- und BMX-Contest gab es ein Facelift: Ein neu konzipiertes Setup auf dem Olympiasee sorgte beim Wakeboard Wettbewerb für jede Menge Airtime und anspruchsvolle Kickertricks. Und die Fahrer des BMX PARK zeigten diesmal ihre Tricks auf dem Olympiasee , genauer gesagt auf einem 700 Quadratmeter großen Kurs, der in den See gebaut wurde.

 

„Uns ist bewusst, dass Actionsport auch ein eigenes Lebensgefühl ist und seine eigene Kultur pflegt, und genau diesen Spirit möchten wir jedes Jahr aufs Neue bei MASH ‚feiern‘. Darum liegt unser Augenmerk natürlich auf den sportlichen Wettbewerben und international hervorragenden Athleten. Aber genauso sind wir darauf bedacht, das Rahmenprogramm hoch attraktiv zu gestalten, mit Leben zu füllen und zu ergänzen“, so Frank Seipp vom MASHOK. Und tatsächlich gab es für die Besucher neben dem MASH FEST mit seinen interaktiven Zonen, Musik, Kunst, Fashion und Infotainment, heuer noch eine weitere Attraktion : den Gast-Event DRONE PRIX MUNICH, ein international hochklassiges Drohnen-Rennen der Drone Champions League (DCL).

 

Der Clou: Alle sportlichen Events als auch das Rahmenprogramm von MASH waren in diesem Jahr frei zugänglich!

 

 

 

Die MASH-Contests 2018

 

RED BULL ROLLER COASTER

Skateboarden gehört zu MASH wie die Weißwurst zum bayerischen Frühschoppen. Doch die wird dieses Mal frisch und heiß serviert, denn mit dem RED BULL ROLLER COASTER kam ein komplett neuartiges Format in den Olympiapark. Der Schweizer Oli Bürgin, selbst seit 30 Jahren Skater und Sportdirektor des Skateboard Contests, beschreibt seinen Ansatz so: „Red Bull Roller Coaster ist eine spannende Mischung aus Street und Bowl, mit ein paar Anleihen an die Megaramp. Wie bei jedem Roller Coaster wurde am höchsten Punkt gestartet und dann ging es  mit Speed und Style ab in Richtung Ziel.“ Das Gelände im Olympiapark war für den knapp 400 Meter langen Kurs perfekt geeignet und bot vielen Fans eine optimale Location und der internationalen Skate-Elite die geeignete Bühne. Der slopestyle-artige Roller Coaster zeigte, wer der vielseitigste Fahrer ist und kreativ das breite Spektrum an Obstacles nutzen konnte.

 

 

BMX PARK

Das war fantastisch! Nach der BMX Spine Ramp im letzten Jahr auf dem Coubertinplatz präsentierten die besten BMX-Rider ihre Tricks 2018 auf dem Olympiasee! Besser gesagt auf einem einzigartigen Kurs, der in den See gebaut war. Damit war beim BMX-Contest nicht nur erstklassiger Sport mit den international erfolgreichsten Athleten garantiert, sondern auch eine hervorragende Sicht auf das Geschehen in einer absolut außergewöhnlichen und faszinierenden Kulisse. Natürlich stellte der Kurs an die Fahrer höchste Anforderungen. Jumpboxes, Quarter Pipes, Spines und Wall Ride auf einer Fläche von 700 Quadratmetern bieten viele Transfermöglichkeiten und verlangten den Teilnehmern jede Menge Kreativität, Trickreichtum – einfach ihr ganzes Können ab. Insgesamt waren  zwölf der Top Stars aus der BMX Freestyle-Szene, darunter der fünfmalige X Games-Goldmedaillen-Gewinner Daniel Dhers (Venezuela/33 Jahre) und der junge, erfolgreiche Fahrer Paul Thölen (19 J./Viersen), auf der neuen und außergewöhnlichen „Spielwiese“ am Start und hatten die Zuschauer auf den Rasenstufen am Ufer des Olympiasees begeistert. Erst im letzten Jahr feierte der BMX Spine Ramp-Contest eine grandiose Premiere, bei der am Ende der Russe Kostya Andreev mit den variantenreichsten Tricks vor 10.000 Zuschauern gewann.

 

Quelle:MunichMash

 

Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018 Mash 2018
<
>
Mash 2018